CAST
Komposition, Konzept, Video: gamut inc
Raum und Licht: gamut inc + Nina Rhode
Musik: gamut inc und Zinc & Copper
Marion Wörle (Elektronik)
Maciej Sledziecki (E-Gitarre)
Hilary Jeffery (Posaune)
Elena Kakaliagou (Horn)
Robin Hayward (Tuba)

tickets 6€ at door only

Ein verfluchter Kapitän kreist um das Kap der Guten Hoffnung mit seinem Geisterschiff. Erlösung vermag einzig die wahre Liebe. Alle sieben Jahre nur darf der Kapitän an Land um diese Liebe zu finden. Während des BAM! Festivals wird der Club der polnischen Versager zum Geisterschiff des fliegenden Holländers. Wir hören seine Träume, Halluzinationen und die hohe See, in all ihren Wetterlagen. Das installative Musiktheater INTERZONE nimmt diesen Opernstoff als lose Vorlage auf eine mehrstündige Reise. INTERZONE ist ein Durchgangs- und gleichzeitig Ruhebereich für die Festivalgäste. Das retro-futuristische Duo gamut inc widmet sich hier einer Re-Inszenierung romantischer Musiktheaterkonzepte mit Hilfe elektroakustischer Klänge, Video- und Lichttechnik. Mit dabei ist das Ensemble Zinc & Copper, das sich einer Erkundung neuer musikalischer Wege für Blechbläser verschrieben hat. Improvisierend verarbeiten die fünf Musiker entschleunigte Motive aus dem Fliegenden Holländer, entwickeln aus ihnen feingesponnene mikrotonale Texturen und tiefe Drones. Als Flaschenpost driften Motive anderer Wagneropern vorbei. Im vernebelten Raum entstehen fließende szenographische Skulpturen. Sie erinnern an Meereslandschaften und Naturphänomene – Topoi einer romantischen Ästhetik des Erhabenen. Fürs Publikum stehen Liegen bereit. Johohe! Hallajo! Willkommen an Bord.

Eine Produktion von BAM! – Berliner Festival für aktuelles Musiktheater
www.bam-berlin.org