CAST
Komposition, Konzept & Projektionen: GAMUT INC
Musik: gamut inc und Zinc & Copper
Marion Wörle (Elektronik)
Maciej Sledziecki (E-Gitarre)
Hilary Jeffrey (Posaune)
Elena Kakaliagou (Horn)
Robin Hayward (Tuba)

In einem Raum, der vollständig mit Hazer-Nebel gefüllt ist, bilden Licht und Projektionsstrahlen – durch horizonale, diagonale oder vertikale Teilungen – Landschaften, die an Topoi der Oper angelehnt sind: mystische Gebirge, nebelverhangene Wälder, sehnsüchtige Meereslandschaften. Eine digitale Reflektion der Naturverherrlichung und -überhöhung. Die Musiker spielen improvisierend bis zur Unkenntlichkeit entschleunigte Motive aus dem Opernrepertoire und entwickeln daraus mikrotonale Strukturen, tiefe Drones und feine texturale Formen. Die Zuschauer können jederzeit die INTERZONE betreten oder verlassen. Ein installatives digitales Musiktheater nach romantischen Vorlagen.

Im Auftrag von BAM! – Berliner Festival für aktuelles Musiktheater
www.bam-berlin.org